Ernährung: Effektivität geht über Vielfalt

Stimmt das wirklich? Für eine geplante Gewichtsabnahme gilt in der Ernährung: Effektivität über Vielfalt. So eine geplante Gewichtsabnahme ist vor allem dann erfolgreich, wenn du immer die gleichen Mahlzeiten zu dir nimmst. Das klingt zwar wie eine sehr starke Einschränkung, aber es hilft, einem festen Plan mit wenigen Lebensmitteln zu folgen.

Effektivität geht über Vielfalt, auch im Supermarkt?

Große Supermärkte haben mehr als 25.000 Produkte in den Regalen. Selbst bei Discountern sind es immer noch mehr als 1000 Artikel. Vielfalt gehört zum Programm und wird auch immer wieder durch die Werbung propagiert. Wenn wir allerdings auf unsere Ernährungsgewohnheiten schauen, stellen wir meist etwas Anderes fest. Und zwar, dass wir uns gar nicht so abwechslungsreich ernähren, wie wir denken. Viele Menschen nehmen von Woche zu Woche nahezu die gleichen Produkte zu sich und variieren nur sehr wenig.

Zutaten für Effektivität statt Vielfalt:

Eine Diät soll in erster Linie effektiv sein. Im Rahmen unseres Gewichtsabnahme-Programmes geben wir daher eine feste Anzahl an Lebensmitteln vor. Die darfst du allerdings beliebig miteinander kombinieren. Dabei setzen wir auf Eiweiße (Proteine), Hülsenfrüchte und grünes Gemüse.

Proteine:

Eiweiß sorgt nachweislich für ein schneller einsetzendes Sättigungsgefühl. Dadurch verringern wir auch die Gesamtkalorienaufnahme. Zusätzlich ist für den Muskelaufbau eine ausreichende Proteinzufuhr notwendig.
Einkaufsliste: Eier, Hähnchenbrust oder Hähnchenschenkel, Rindfleisch, Schweinefleisch und viel Fisch.

Hülsenfrüchte:

Ballaststoffe machen lange satt und enthalten kaum Kalorien. Sie haben außerdem sehr positive Effekte auf unsere Verdauung.
Einkaufsliste: Linsen, Schwarze Bohnen, Wachtelbohnen, Kidneybohnen, Kichererbsen und Sojabohnen.

Gemüse:

Für eine Ernährungsumstellung mit dem Ziel „Gewichtsverlust“ eigenen sich am besten weiße und grüne Gemüsesorten. Sie enthalten meist nur sehr wenige Kalorien und Kohlenhydrate. Dafür sind sie reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien.
Einkaufsliste: Spinat, Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, Sauerkraut, Spargel und Grüne Bohnen.

Ernährung: so geht Effektivität über Vielfalt

Die oben genannten Lebensmittel lassen sich beliebig kombinieren. Dennoch solltest du deinen Speiseplan während einer Diät eher schlicht halten. Idealerweise wählst du aus den oben genannten Zutaten 3-5 Mahlzeiten-Kombinationen aus und wiederholst diese. Wichtig ist, dass du darauf achtest, trotz der Diät genug Kalorien zu dir zu nehmen, die über deinem Grundumsatz liegen. Ansonsten reagiert dein Körper mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit und wird weniger leistungsfähig. Da Gemüse deutlich weniger Kalorien enthält als Nudeln oder Reis, solltest du also beispielsweise darauf achten, genug Hülsenfrüchte zu ergänzen. Gewürze dürfen übrigens völlig frei verwendet werden! Wir lernen also bei der Ernährung: Effektivität geht über Vielfalt – wenn Gewichtsverlust das Ziel ist.

Wählen Sie Ihr Land

Wir haben erkannt das Sie sich in Deutschland befinden. Sie können hier in den jeweiligen Länder Shop wechseln.


Cookies müssen aktiv sein damit Ihre Sprachauswahl gespeichert werden kann.